AD-PVO 4000 GT

Beschreibung

Der Photovoltaik-Optimierer AD-PVO 4000 überwacht die Einspeisung von Solarenergie am Hauptanschluss eines Gebäudes. Das Gerät verfügt über eine Ethernet-Schnittstelle, mit Hilfe dieser der stufenlos steuerbare Heizstab von my-PV "AC ELWA-E" oder PV-Power-Manager "AC THOR" angesteuert werden kann. Das Gerät kommuniziert mit den Geräten über das Modbus-TCP Protokoll. Es steht aber ebenfalls ein WEB-Interface zur Verfügung, mit Hilfe diesem der AD-PVO 4000 parametriert werden kann, oder Messwerte ausgelesen werden können. Das Gerät kann also per Ethernet-Kabel ins Heimnetz eingebunden werden und steuert je nach überschüssiger Leistung den stufenlosen Heizstab AC ELWA-E oder den PV-Power-Manager "AC THOR" mit genau dieser an und regelt am Hausanschluss die Null-Einspeisung aus. Ebenfalls besitzt das Gerät eine RS485-Schnittstelle, an der die kompatible Anzeige AD-MM 400 angeschlossen werden kann, oder ebenfalls alle Messwerte per Modbus-RTU Protokoll zur Verfügung stehen. Es ist dadurch möglich die Messwerte direkt vor Ort oder auch in größerer Entfernung anzuzeigen. Durch das Gerät wird die Energie vor Ort optimal in sofort verfügbare Wärme umgewandelt und nicht ins öffentliche Niederspannungsnetz zurückgespeist. Dadurch werden PV-Anlagen für den Eigenverbauch optimiert und das öffentliche Niederspannungsnetz entlastet. Es wird empfohlen, den AD-PVO 4000 direkt nach dem Zähler des Energieversorgers im Verteilerschrank zu montieren, da möglichst nahe am Einspeisepunkt gemessen werden soll. Das Gerät benötigt für seine Messung alle drei Außenleiterspannungen und den Neutralleiter. Den Strom misst der AD-PVO 4000 über drei externe Klappstromwandler, die platzsparend (ohne Auftrennen) direkt auf die 3 Phasen nach dem Zähler montiert werden können. Die eigene Versorgungsenergie bezieht der Photovoltaik Optimierer aus der Messspannung L1.

AD-PVO 4000 GT

Anwendung

Stufenlose Ansteuerung des Heizstabes von my-PV "AC ELWA-E" oder den PV-Power-Manager "AC THOR" über Ethernet und dem Modbus-TCP Protokoll.

Besondere Merkmale

Eigenversorgung über Messspannungen Ethernet-Schnittstelle für Heizstabsteuerung Lastregelung nach PI-Verhalten Strommessung über Klappstromwandler Parametrierung über WEB-Interface

Kaufmännische Daten

Bestellnummer
AD-PVO 4000 Photovoltaik-Optimierer mit Ethernet-Anbindung
Zubehör
AD-MM 400 TFT-Anzeige im 96x96 mm Einbauformat
AD-VarioPass3 RS485 zu USB Schnittstellenkonverter
Alternative Stromwandler Auch größere Stromwandler auf Anfrage möglich

Informationen

Downloads
Datenblatt pdf pvo4000.pdf (357 kB)
Sicherheitshinweise pdf ad-safety-instructions.pdf (43 kB)

Technische Daten

Stromeingänge (I1...I3)
Messbereich 0 ... 33 mA AC (0 ... 100 A AC über externe Klappstromwandler)
Eingangswiderstand Ca. 10 Ohm
Spannungseingänge (L1...L3)
Messbereich 230 V AC (+/- 10 %)
Eingangswiderstand Ca. 500 kOhm
Externe Stromwandler
Primärstrom 0 ... 100 A AC
Sekundärstrom 0 ... 33 mA AC
Übersetzungsverhältnis 1:3000 (Np : Ns)
Maximaler Leiterdurchmesser 15 mm
Max. sekundäre Leitungslänge 2 m
Isolationsspannung 2,5 kV / 1 min
Abmessungen (bxhxt) 32x42x46 mm
Ethernet-Schnittstelle
Geschwindigkeit 10/100 Mbit
Protokolle Modbus-TCP; HTTP
HTTP-Port 80
DHCP Werksseitig aktiviert
Adressierung IP4
Standard-IP 192.168.178.99
Standard Subnetzmaske 255.255.255.0
RS485-Schnittstelle
Protokoll Modbus-RTU
Baudrate 2400, 4800, 9600, 14400, 19200, 28800, 38400, 57600, 76800
Datenformate 8N1, 8E1, 8O1
Max. Busteilnehmer 32
Busabschluss Beidseitig am Ende 120 Ohm
Max. Buslänge 500 m (keine Stichleitungen)
Leitung Verdrillt und geschirmt
Adresse 1 ... 255 (über WEB-Interface einstellbar)
Kompatibler Heizstab
Typ My-PV "AC ELWA-E"
Protokoll Modbus-TCP
Leistung 0 ... 3 kW
Versorgung
Spannungsbereich AC 230 V AC (+/- 10 %), 50/60 Hz
Nennspannung AC 230 V AC
Leistungsaufnahme Max. 3,8 VA
Übertragungsverhalten - Bezug auf aktuellen Messwert
Grundgenauigkeit < 1 % (Klasse 1)
Temperatureinfluss 80 ppm/K
Reaktionszeit Ca. 1 s
Gehäuse
Abmessungen (bxhxt) 71x90x58 mm
Schutzart IP 20
Anschlusstechnik Schraubklemmen
Klemmen, Querschnitt 2,5 mm² Litze / 4 mm² Draht
Anzugsmoment Klemmen 0,6 Nm
Abisolierlänge Klemmen 6 mm
Gewicht ~ 175 g + 3x 75 g (Klappstromw.)
Aufbau 35 mm Normschiene
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur -10 ... 50 °C
Lager und Transport -10 ... 70 °C (Betauung vermeiden)
EMV
Produktfamiliennorm EN 61326-1 1)
Störaussendung EN 55011, CISPR11 Kl. B, Gr. 1
Elektrische Sicherheit
Produktfamiliennorm EN 61010-1
Überspannungskategorie II
Verschmutzungsgrad 2
Sicherheit Messstromkreis EN 61010-2-030
Messkategorie CAT III
Galvanische Trennung, Prüfspannungen
Netzseite zur Ethernet-Schnittstelle 4 kV, 50 Hz (1 min.)
Schutzbeschaltungen
Eingänge Schutz gegen Überspannung
Netzteil Schutz gegen Übertemperatur, Überspannung und Überstrom
1) Während einer Störeinwirkung sind geringe Signalabweichungen möglich.

Anschlüsse, Blockschaltbild

AD-PVO 4000 GT

Maßzeichnung

AD-PVO 4000 GT

Schaltungsbeispiele

AD-PVO 4000 GT

Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern.
Cookies für Analyse und Marketingzwecke werden nicht verwendet!
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
made with ♡ by andres.media